Rezension Der Sommer, der uns trennte


Autor - Cat Jordan
Titel - Der Sommer, der uns trennte
Verlag - Harper Collins
Preis - 12,99€
Seiten - 304

X

Inhalt

Nate wird vermisst! Vermutlich ist er tot.

Die Gedanken wirbeln erbarmungslos durch ihren Kopf. Das darf nicht sein. Denn wenn es stimmt, bricht ihre Welt zusammen. Gemeinsam aufs College gehen, verloben, heiraten, all das würde es nie mehr geben. Niemand scheint Middie in ihrem Schmerz zu verstehen. Bis auf Lee – Nates bestem Freund, mit dem sie sich nie gut klargekommen ist. Aber er ist der Einzige, an den sie sich anlehnen kann. Und plötzlich erwächst aus der gemeinsamen Sorge, etwas Neues … 
 
X


Meine Meinung

zum Cover
Es ist sehr schön gestaltet und passt gut zur Story. Mich spricht es sehr an und hätte ich es nicht ausgeliehen bekommen, wäre es auch so in meinem Bücherregal gelandet.

zum Schreibstil
Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und man fliegt so durch die Seiten, was definitiv für den Schreibstil spricht.

zum Inhalt
Mir hat die Story mega gut gefallen und alle Charaktere sind mir ans Herz gewachsen. Sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere.
Vor allem Middie, Nate und Lee sind einfach super.
Die Liebesgeschichte und die Entscheidungen jedes Einzelnen sind nachvollziehbar und verständlich. Was ja nicht in jedem Buch der Fall ist.
Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen, denn ich hätte genau die selbe Entscheidung getroffen.
Denn manchmal kann es nicht mehr so werden, wie es einmal war...

X

Bewertung

Ich vergebe
 🐨🐨🐨🐨🐨

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sammelliste Drachenmond Lesechallenge

Rezension Der Leo Plan