Rezension Die Teerose



Autor: Jennifer Donnelly
Titel: Die Teerose
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 684

X

📚 Klappentext 📚

"Jung, begehenswert, schön und mittellos"

London 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die siebzehnjährige Fiona von einer besseren Zukunft. 
Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für dei köstlichsten Sorten und exotischsten Msichungen. Doch dann muß Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufbauen ... Spannend und voller Sinnlichkeit erzählt dieser Roman die Geschichte von Fiona Finnegan und einer großen Lieben zwischen Sühne, Mut und Leidenschaft. 

X

🙊 Meine Meinung 🙈

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. 🌺🌸

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch diverse Youtube Chanel und auch wegen dem Cover, denn das ist wirklich super schön geworden. 

Doch auch die Story hörte sich für mich Interassant und nach einem Buch für mich an. 

Ich bin ein großer Fan des alten Londons und auch - so blöd sich das jetzt auch anhören mag - Geschichten von Jack, the Ripper.
Und das in diesem Buch quasi schon zwei Aspekte zusammen geworfen wurden, die mir gefallen und ich auch noch eine Teetrinkerin bin, war das Buch mehr als nur passend für mich.

Beide Stränge, sowohl die Geschichte um Jack the Ripper, als auch die um Liebesgeschichte von Fiona und Joe haben mir sehr gut gefallen. 

Vor allem Joe und Fiona waren meine Beiden Lieblinge, auch wenn es die ein oder andere Sache gab, die mir weniger zugesagt haben. Aber das ist in jedem Buch irgendwann so...

Ich konnte mit ihnen lachen und ich konnte mit ihnen weinen. Es war wirklich ein tolles Leseerlebnis und ich bereue es nicht, dieses Buch gelesen zu haben. 

Die Geschichte ist super durchdacht und auch die Charaktere - momentan lese ich anscheinend nur gute Bücher, denn mir kommt dieser Satz bekannt vor - sind einem auf ihre eigene Art und Weise sympatisch. 

X

😆 Mein Fazit 😆
Eine fesselnde und packende Story mit ihren Höhen und Tiefen, dennoch auch schön zu lesen. Man kann mit den Charakteren lachen und man kann mit ihnen Weinen. Was schon einmal etwas über das Buch aussagt, wenn einem das ganze dann doch so nah geht.
Mir hat es kurz gesagt rundum gut gefallen und ich bin auf weitere Bücher der Autorin gespannt.
Ich gebe dem Buch "Die Teerose"
Das Taschenbuch kostet 10,99€.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Der Sommer, der uns trennte

Sammelliste Drachenmond Lesechallenge

Meine Wunschliste 🤔🌸